Schloss Neuschwanstein

Kein Gebäude wird in Deutschland so häufig fotografiert wie das Schloss Neuschwanstein. Menschen aus der ganzen Welt kommen nach Bayern, um sich von dem prächtigen Bauwerk verzaubern zu lassen. Es gehört zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Landes und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Von der Marienbrücke aus hat man einen einzigartigen Blick auf das Schloss und die Pöllatschlucht.

Das Schloss ließ König Ludwig II. ab 1869 auf einem Felsen in Schwangau errichten. Zwei Jahrzehnte lang waren hunderte von Bauarbeitern beschäftigt. Nach seinem Wunsch wurde es im romantischen Stil des 13. Jahrhunderts gebaut. Die malerische Berglandschaft im Hintergrund vollendet das Bild des Märchenschlosses.

Doch woher kam dieser Traum von einem mittelalterlichen Ritterschloss? Man sagt, König Ludwig II. wollte in eine Phantasiewelt flüchten, da Bayern gerade den Krieg gegen Preußen verloren hatte. Diese Welt voller Märchen, Sagen, Helden und Charaktere aus Richard Wagners Opern spiegelt sich in den Wandbemalungen des Schlosses wider.

Die märchenhafte, mittelalterliche Fassade von Neuschwanstein sorgt im Inneren allerdings auch für Überraschungen. Denn die Räume waren für die damalige Zeit mehr als modern ausgestattet: Fließendes Wasser, eine Toilettenspülung, ein Lastenaufzug und sogar ein Telefon zeigen das große technische Interesse des Königs.

Als König Ludwig II. auf mysteriöse Weise verstarb, war das Bauwerk noch nicht fertiggestellt worden. Seine Leiche wurde im Wasser gefunden, doch was passiert war, bleibt bis heute ein Rätsel. Schon einige Wochen nach seinem Tod wurde die Schlossanlage für Besucher geöffnet und bis heute bleibt Schwangau ein beliebtes Ausflugsziel. Führungen, Kutschfahrten, das Schloss-Café, eine Multimedia-Show und eine Schiffstour auf dem Forggensee machen den Besuch im Allgäu zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Fühlen auch Sie sich wie magisch angezogen von diesem traumhaften Schloss? Dann planen Sie einen Tagesausflug. Das Schloss Neuschwanstein liegt rund 60 Kilometer von Garmisch-Patenkirchen entfernt und ist ganzjährig geöffnet. Eintrittskarten bekommen Sie im Ticketcenter im Ort Hohenschwangau, können aber auch im Voraus online reserviert werden. Im Ticket ist eine Führung enthalten, die ungefähr 30-40 Minuten dauert.