Werdenfelser Museum

Eine spannende Zeitreise bis zurück ins 16. Jahrhundert erwartet Sie im Werdenfelser Museum im Herzen von Garmisch-Patenkirchen. Auf fünf Etagen mit 900 qm Ausstellungsfläche erfahren Sie hier alles zur bewegten Geschichte der Region.

Das Museum entstand im Jahr 1895 aus einer privaten Sammlung und befindet sich seit 1973 in einem ehemaligen Kaufmannshaus in der Garmisch-Partenkirchener Ludwigstraße.

Wenn Sie wissen möchten, wie die Menschen hier früher gelebt, gewohnt und gearbeitet haben, sind Sie im Werdenfelser Museum genau richtig. Die Sammlung bietet einen guten Einblick in die Kultur und gehört zu den bedeutendsten Kulturstätten Bayerns.

Von einfachen Gegenständen der bäuerlichen Volkskultur, über historische Fotos, frühgeschichtliche Bodenfunde und Brauchtumsgegenstände, bis hin zu künstlerisch wertvollen, sakralen Objekten, gibt es in den 19 Räumen eine Menge zu sehen. Bemerkenswert ist auch der Ausstellungsraum, in dem verschiedenste Masken gezeigt werden, die die Faschingstradition dieser Gegend repräsentieren. Auf Wunsch können im Medienraum auch Filme zu regionsbezogenen Themen wie Fasching, Ski-WM und Olympische Winterspiele gesehen werden.

Interessierten wird mit seinen wechselnden Sonderausstellungen zum Thema Volksgeschichte und Volkskultur immer einen Anlass zum Besuch gegeben. Nehmen Sie sich in Ihrem Urlaub Zeit, um in vergangene Zeiten einzutauchen. Geöffnet ist das Museum von Dienstag bis Sonntag.